Spaghetti Carrettiera – Ein Klassiker aus der Küche Siziliens

Spaghetti Carrettiera

Hol dir den Geschmack Siziliens auf den Tisch!

Ich weiss nicht, wie es euch geht: Ich vermisse spontane Reisen, natürlich besonders nach Italien. Wenn die Mandelbäume auf Sizilien blühen, plagt mich das Fernweh.

Ein Trost: Sizilianische Gerichte kann man auch zu Hause kochen. Zwar ist es derzeit nicht so einfach, immer alle Zutaten frisch vom Markt zu bekommen, aber für mein sizilianisches Lieblingsrezept, Spaghetti Carrettiera bekommt ihr ganz bestimmt alles, was ihr braucht.

Zutaten für Spaghetti Carrettiera

  • Nicht ganz ein Kilo Tomaten
  • 3 Stängel Basilikum
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL gutes Olivenöl
  • 2 Chilischoten
  • 500 g Spaghetti
  • Salz
  • 2 leicht gehäufte EL geriebenen Hartkäse, zum Beispiel Pecorino

Und so kochst du Spaghetti Carrettiera

    • Die Tomaten mit siedendem Wasser übergiessen, enthäuten und in feine Würfel schneiden.
    • Basilikumblättchen vom Stiel zupfen und grob hacken
    • Knoblauchzehen abziehen und fein würfeln
    • Chilischoten längst durchschneiden, Kerne rausnehmen, erst dann ebenfalls fein würfeln
    • Tomatenwürfel mit den anderen Zutaten mischen.
    • Öl in eine Schüssel geben, alles hinzufügen, salzen und mehrere Stunden, am besten über Nacht, ziehen lassen.
  • Die Spaghetti in reichlich Salzwasser kochen, bis sie bissfest sind.
  • Teigwaren abgiessen und in eine vorgewärmte grosse Schüssel geben. Unter die kalte Sosse mischen. Auf Teller geben und den Reibkäse darüberstreuen.




Übrigens für alle Geniesser: Die Küche Siziliens ist enorm vielseitig, denn hier haben Eroberer aus den verschiedensten Regionen und Kulturen der Welt ihre Spuren hinterlassen. Wenn ihr möchtet, kann ich euch noch weitere Rezepte aufschreiben!

Maria Robina

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.