Lust auf eine Städtereise? Geheimtipp: Valencia

Valencia Städtereise
Die Stadt Valencia – sonnenverwöhnt und geschichtsträchtig
Valencia ist eine der Städte, in denen der Urlauber sehr alte Traditionen kennenlernen und zugleich modernste Architektur bestaunen kann. Dies ist eine Stadt, die die Gäste gerne willkommen heißt und diesen das Gefühl gibt, ein Teil von ihr selbst zu sein. Unser Autor hat Valencia besucht, er stellt euch die Stadt vor und hat einige Tipps auf Lager:

In Valencia fühlt man sich schnell wie Zuhause.  Dieses Gefühl entsteht in erster Linie durch ihre Feste, die Einwohner, die gemütlichen  Orte, die herrlichen Strände und die Landschaft, welche die Stadt umgeben. Valencia ist unkompliziert und bietet für jeden etwas.

Wer die Stadt Valencia besucht, der sollte sich einfach in den Straßen sowie der schönen Altstadt verlieren. So ist das Viertel Carmen eines der Schätze, welches die Verbindung zwischen Moderne und Geschichte sehr gut repräsentiert. Zugleich gibt es verschiedene Theater für die passende Menge an Kunst und Kultur, viele Restaurants und Bars zum Genießen und interessante Objekte wie die Kathedrale von Valencia, die Türme Serrano und Quart, das Miguelete, die historisch betrachtet zwei der geschützten Tore der mittelalterlichen Stadtmauer waren.

Die Stadt Valencia zu entdecken, heißt auch, den Sonnenuntergang am Mittelmeer im Parque de Cabecera zu genießen und von hier aus dem Lauf des Turia zu folgen, welcher heutzutage in einen beliebten Park und wunderbaren Treffpunkt umgewandelt worden ist, welcher die Stadt durchquert und Platz für Familien, Tiere, Sportler und alle, die gern ihre Zeit unter dem freien Himmel verbringen, bietet.

Sehenswürdigkeiten in Valencia

Valencia
Altstadt Valencia Bild pixabay.com

Das Zentrum von Valencia ist besonders sehenswert und reicht vom ältesten Viertel, dem Barrio del Carmen, im nördlichen Teil und dem wunderschönen Jugendstilbahnhof Estación del Norte im südlichen Teil der Stadt. Direkt neben dem Hauptbahnhof befindet sich die Arena Plaza de Toros.
Die breite Avinguda de Marqués de Sotelo reicht in Richtung Norden zur Plaça de l’Ajuntament. Dieser zentrale Platz mit dem bekannten Springbrunnen wird von Gebäuden im Jugendstil aus der Gründerzeit begrenzt. An dieser Stelle steht das alte Rathaus, welches ein Museum für Stadtgeschichte beherbergt.

In Richtung Nordwesten führt die Avinguda María Cristina bis hin zur Plaça del Mercat. An diesem Ort liegt der Mercat Central als eine der schönsten Markthallen in ganz Spanien im Jugendstil. Hier decken sich Einheimische und Touristen gerne mit frischen, landestypischen Waren auch und auch manch ein Starkoch ist hier anzutreffen.

Im nördlichen Teil des Platzes zieht die Llotja de la Seda (Seidenbörse) die Blicke auf sich. Eindrucksvoll sind hier ebenfalls die hohen Säulen, die sich im Saal der Börse befinden und welche zum Ende des 15. Jahrhunderts im Stil der Spätgotik errichtet wurden. Die Seidenbörse gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Neben der Kathedrale befindet sich die Basilika der Schutzpatronin von Valencia, Virgen de los Desamparados. Von dort aus ist es nicht mehr weit bis zum Almudin. Dies ist das alte Kornhaus der mittelalterlichen Stadt. In der Calle del Palau ist außerdem der Palast der Admirale von Aragon sehr sehenswert und die Kirche San Juan del Hospital beeindruckt in der Cal del Milagro. Dies sind elegante gotische Bauwerke.

Freizeitaktivitäten in Valencia

Charakteristisch für diese Stadt sind die Turia-Gärten. Dies ist eine ausgedehnte Anlage aus Parks, Sportstätten und Gärten, welche das historische Zentrum in einem über sieben Kilometer großen Halbkreis umgibt. An dieser Stelle befindet sich der Bioparc Valencia. Dabei handelt es sich um einen Zoo, in welchem die einzelnen Lebensräume der Tiere Afrikas, Amerikas und Asiens nachempfunden sind. Das Areal ist im früheren Flussbett des Turia entstanden, welcher durch die Stadt Valencia fließt. Nach einer schlimmen Überschwemmung im Jahre 1957 wurde der Fluss umgeleitet und kann jetzt außerhalb der Stadt entlangfließen.

Valencia besitzt eine hohe Zahl an öffentlichen Parkanlagen, welche eine gute Gelegenheit zu erholsamen Spaziergängen für die Besucher bieten. Dieses Angebot reicht von sinnlichen Rosenbeeten im Stil des 19. Jahrhunderts über weit reichende Anlagen in botanischen Gärten mit exotischen Pflanzen und Bäumen sowie wunderschönen Springbrunnen. Sehr sehenswert ist die Huerta, welche durch die bestellten Felder das Aussehen von Gärten hat und in der neben Zitrusfrüchten auch sehr schöne, zum Export und Verkauf bestimmte, Blumen und Pflanzen gezüchtet werden.

Wer sich in der Stadt Valencia sportlich betätigen möchte, der findet für Sportarten wie Tennis, Golf, Fußball und Schießen ein umfangreiches Angebot vor. Dabei stehen die Wassersportarten, die der Besucher in den Sporthäfen ausüben kann, an erster Stelle. Die Gäste zieht es ebenso zu den unterschiedlichen Sportereignissen von der Regatta Americas Cup über das Motorradrennen bis hin zur Formel 1.

Fazit: Valencia ist eine Reise wert! Wenn Du mal ein Wochenende einfach weg möchtest oder auch länger Zeit zum Verreisen hast, dann solltest du nach Valencia reisen! Badehose nicht vergessen: Valencia hat wunderschöne, breite Sandstrände!

Redaktion Hotelmagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.