Vinea Wachau – Weine aus der Wachau

Weinbaugebiet Wachau

unbezahlte Werbung

Das märchenhafte Donautal zwischen Krems und Melk gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Hier begann gegen Ende des letzten Jahrhunderts eine einzigartige Weingeschichte: Es sind nicht weniger als 200 Weinbetriebe, die das typische Bild der Wachau prägen. In diesem Gebiet entsteht in Handarbeit und mit viel Leidenschaft ein bodenständiger Spitzenwein.

Die Wachauer Herkunftspyramide

Steht auf einem Weinetikett «Wachau», dann können Sie sich sicher sein, dass es sich um 100 Prozent Handlese handelt. Es ist für sämtliche Weinbauern der Region vorgeschrieben: Alle Trauben werden von Hand gelesen. Das gilt auch dort, wo Lesemaschinen zum Einsatz kommen könnten.

Die Weine aus der Wachau werden in drei Sparten gegliedert und in der sogenannten Herkunftspyramide eingestuft. Um an deren Spitze zu gelangen, müssen höchste Anforderungen erfüllt sein. Das heißt aber nicht, dass Weine, die nicht ganz nach oben klettern, minderwertig wären. Ein Wein aus der Wachau bedeutet immer handverlesene Qualität.

Unterteilt werden die Weinqualitäten in:

  • Gebiet: Diese Weine werden aus 17 für die Region typischen Rebsorten produziert.
  • Ort: Hierbei handelt es sich um Weine ohne spürbaren Holzeinfluss. Verwendung finden zum Beispiel Grauburgunder, Traminer, Muskateller, Grüner Veltliner
  • Ried: Dieser erstklassige Wein weißt natürlich ebenfalls keinen spüren Holzeinfluss auf, ebenso ist er frei von Anreicherungen. Für seine Herstellung kommen ausschließlich Grüner Veltliner und Riesling zum Einsatz.

Naturbelassene Weinproduktion für Kenner – Vinea Wachau

Qualitätsweine aus der Wachau
Edler Tropfen aus der Wachau, Foto: pixabay.com

Schon die Bezeichnungen der Markenweine sind aussagekräftig: Federspiel, Steinfeder und Smaragd heißen sie und zeugen vom Stolz der Wachauer Winzer auf ihr Produkt. Diese Weine sind heute in der ganzen Welt bekannt und begehrt. Neben dem Können der Winzer spielen auch die natürlichen Voraussetzungen eine große Rolle. In der Wachau finden die Reben mineralische Böden. Aus dem Waldviertel wehen häufig kühle Winde, während die Donau allgemein temperaturregulierend wirkt.

Gönne dir einen edlen Tropfen aus der Wachau

Ob für den Alltag oder für einen ganz besonderen Anlass: Weine aus der Wachau gibt es für jede Gelegenheit. Falls du deinen Lieblingswein noch nicht gefunden haben, bestelle dir doch ein Probierpaket mit einem schönen Sortiment aus dem Gebiet. Suchst du einen Wein für einen besonderen Anlass, könnte der Riesling Oberhauser Smaragd Weißwein 2015 der richtige sein. Ein guter Alltagswein ist der Grüne Veltliner. Der trockene Weißwein ist der perfekte Begleiter zur österreichischen Küche.

Redaktion Hotelmagazin

(dieser Beitrag enthält Produktwerbung von Amazon)



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.