Profitipps für die perfekte Wanderausrüstung

Welche Ausrüstung du fürs Wandern brauchst

Ausrüstung zum Wandern – entspannt über Stock und Stein

Das Wandern wird immer beliebter. Nicht nur bei dem älteren Semester entdeckt man die Schönheit der heimischen Landschaften, nein, auch immer mehr jüngere Wanderer suchen nach der perfekten Ausrüstung zum Wandern.

Seit mehreren Jahren gibt es sogar extreme Wandertouren in den Großstädten. Mammutmarsch und Megamarsch sind namenhaft bekannt und brechen jährlich den Rekord der Teilnehmerzahlen.

Neben dem sportlichen Aspekt steht vor allem der Freizeitspaß an erster Stelle. Doch welche Ausrüstung benötige ich zum Wandern?

Im folgenden Beitrag möchte ich dir meine Ausrüstung zum Wandern vorstellen.

Passenden Schuhwerk

Egal wie lang deine Touren sind, ohne einen richtigen Wanderschuh wirst du früher oder später keinen Spaß mehr haben. Es kommt zu Blasenbildung und unangenehmen Druckstellen.

Aus eigener Erfahrung würde ich Wanderschuhe nicht online bestellen. Fahre einfach in ein Geschäft deiner Wahl und probiere die Schuhe direkt aus. Somit sparst du dir das ewige hin und her bei Retouren, sollte dein neues Paar doch nicht passen.

Passende Hersteller für Wanderschuhe sind zum Beispiel, HAIX, Meindl oder auch Lowa.

Achte bei deinem Kauf darauf, dass die Schuhe atmungsaktiv und auch wasserabweisend sind (gore tex). Auch das Gewicht spielt eine wichtige Rolle.

Die richtige Ausrüstung für Outdoor Abenteuer
Foto: pixabay.com

Kleidung

Welche Kleidung ist perfekt zum Wandern? Diese Frage kannst du dir nur selbst beantworten. Mit jeder neuen Wanderung wirst du andere Anforderungen haben.

Ich empfehle dir witterungsfeste und leichte Kleidung, gleichzeitig sollte diese natürlich auch stabil sein, wenn es über Stock und Stein geht.

Neben den passenden Wandersocken sollte eine Bedeckung für deinen Kopf nicht fehlen. Eine Mütze oder Basecap schützt nicht nur bei Regenwetter, sondern auch bei Sonnenschein.

  • Passende Kleidung für jede Jahreszeit
  • Wandersocken
  • Kopfbedeckung
  • Regenjacke bzw. Poncho
  • Fleecejacke
  • Handschuhe

Gleichzeitig empfehle ich dir immer Wechselkleidung mitzunehmen, also nicht nur Socken, sondern auch ein Shirt oder Pullover zum Wechseln. Es gibt nichts Schöneres als am Ziel einer anstrengenden Wanderung, seine vollgeschwitzten Klamotten zu wechseln.

Ausrüstung zum Wandern




  • Trinkblase: In den letzten Jahren bin ich ein Freund von Trinkblasen geworden. Man hat einfach beide Hände frei und kann dennoch entspannt beim Wandern ein Schluck Wasser trinken, ohne den Rucksack abzusetzen.
  • Powerbank: Ideal für das Aufladen des Handys oder MP3-Player.
  • Regenhülle für Rucksack
  • Sonnenbrille und Sonnencreme
  • Blasenpflaster
  • Erste-Hilfe-Set, Tape
  • Taschentücher
  • Wanderkarte oder App
  • Handy
  • Regenschirm

Der richtige Rucksack zum Wandern

Eines der schwierigsten Themen, wenn es um die ideale Ausrüstung zum Wandern geht. Das Angebot an Herstellern und Modellen ist einfach enorm.

Es gibt Rucksäcke in unterschiedlichen Größen/Volumen, Farben und auch verschiedenen Materialien.

Ich empfehle dir ein Modell mit einem Volumen von 30-40 Liter. Darin kannst du einfach sämtliche Ausrüstung problemlos verstauen.

Welche Eigenschaften sollte der Rucksack haben?

  • Wasserabweisend eventuell integrierte Regenhülle
  • Deckelfach: Für einen schnellen Zugriff für Kleinzeug wie Handy oder Taschentücher
  • Gepolsterter Schultergurte
  • Beckengurt: Damit kann man das Gewicht auf das Becken verlagern und die Schultern entspannen.
  • Fach für eine Trinkblase
  • Eventuell Molle-System: Damit kannst du noch weitere Taschen/Pouches am Rucksack befestigen.

Die Verpflegung auf Wanderungen

 




Jetzt kommen wir zu meinem Lieblingsthema J . Das Essen! Ich verpflege mich auf meinen Touren sehr gerne selbst. Selbstverständlich kann man auch unterwegs irgendwo gemütlich einkehren und was essen gehen, aber ich empfinde die Pausen , vor allem in Gesellschaft, sehr entspannend.

Ganz oben auf der Liste stehen bei mir Leberwurstbrötchen und selbstgemacht Bouletten oder auch frisch gegrillte Steaks. Dazu noch ein wenig Grünzeug, in Form von einer Gurke oder so, und die Verpflegung ist perfekt.

Für meinen ganz persönlichen Luxus sorge ich mit einem Outdoor-Kocher. Egal an welchem Ort auf meiner Tour kann ich mir problemlos einen heißen Kaffee oder Tee zubereiten, dazu noch ein paar Kekse. So lässt sich das Leben genießen!

Natürlich ist das alles mehr Gewicht auf meiner Tour, aber das ist es mir Wert.

Welche Verpflegung ist die richtige?

Die richtige Verpflegung gibt es nicht. In meinem Bekanntenkreis schwören zum Beispiel sehr viele auf Müsli- und Eiweißriegel. Ich persönlich bekomme diese Riegel einfach nicht mehr runter und es wird nach mehreren Kilometern nicht besser.

Ich empfehle dir einfach: Nimm mit, was du gerne isst! Ganz einfach.

Auch nach 20 Kilometern muss es dir noch schmecken.

Letztes Jahr habe ich erfolgreich am Mammutmarsch Berlin teilgenommen, 55 Kilometer und 100 Kilometer, und meine selbstgemachten Snacks waren perfekt. Süße Speisen und auch salzige Speisen sind bei Extremwanderungen besonders wichtig.

Stell dir doch mal vor, du musst nach 60 Kilometern einen schönen trockenen Eiweißriegel verspeisen, also ich habe das Teil einfach nicht runterbekommen.

Zum Autor

Ich bin Christoph, Berliner Baujahr 84 und verrückt nach Ausrüstung. Auf meiner Webseite edc-test-online.de stelle ich euch jede Menge Ausrüstung vor. Das Wandern ist für mich eine Art Lebenseinstellung.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.