Rundreise durch Ungarn – das solltest du gesehen haben

Fischerbastei

Ungarn – ein lohnenswertes Reiseziel

Auch wenn allgemein die Empfehlung gilt, auf nicht unbedingt nötige Reisen ins Ausland zu verzichten, möchten wir nach dem Motto «Träume jetzt – reise später» das nächste empfehlenswerte Reiseziel vorstellen: Ungarn.

In Ungarn leben auf 93’036 qkm 10 Millionen Einwohner. Das vielseitige Binnenland grenzt an die Ukraine, Rumänien, Serbien, Kroatien und Österreich. Die Landessprache ist Ungarisch. In den Tourismusorten am Balaton kann man sich auch auf Deutsch und Englisch gut verständigen.

Ungarn – Tradition, Kultur und Lebensfreude

 



Wer an Ungarn denkt, dem fällt sofort die Puszta ein, die natürlich eine Reise wert ist. Aber das Land der Magyaren hat noch so viel mehr zu bieten!

Möchtest du eine Städtereise nach Budapest unternehmen, bietet sich eine Flugreise an. Ansonsten empfehlen wir dir, mit dem Auto zu reisen oder zumindest vor Ort einen Mietwagen zu nehmen. So bist du flexibel und kannst das Land mit all seinen Attraktionen und Schönheiten auf eigene Faust erkunden.

Schloss-Keszthely-am-Balaton
Eintauchen in die Geschichte: Schloss-Keszthely-am-Balaton, Foto: Pixabay.com

Das solltest du auf einer Reise durch Ungarn nicht verpassen:

  • Der Balaton (Plattensee) ist das beliebteste Ziel für Badeferien in Ungarn. In Keszthely am westlichen Ufer des Plattensees kann das prächtige Barockschloss Festetics besichtigt werden. Hier gibt es mehr als 100 Räume, von denen die meisten noch original möbliert sind. Ausserdem beherbergt es die ursprünglichen Dekorationen, Gemälde und andere wertvolle Objekte.
  • Auch Wellness ist am Balaton möglich: Wenige Kilometer von Keszthely entfernt, befindet sich Héviz, ein Heilbad, welches für seine nostalgischen Badehäuser aus dem 19. Jahrhundert und einen Thermalsee bekannt ist.
  • Und dann natürlich die Puszta: Hier werden Traditionen und Volkskunst wie eh und je gepflegt. Viele Besucher schwärmen von der romantischen Region, in der mitunter noch ursprüngliche Trachten zu sehen und typische Klänge zu hören sind. Die steppenähnliche Region besteht aus Ebenen sowie den Feuchtgebieten im östlichen Ungarn. Das Land wird seit zwei Jahrtausenden traditionell zum Weiden von Nutztieren verwendet.
  • Ungarns Weine sind weltbekannt. Der bekannteste ungarische Wein, der Tokajer verzückte einst schon König Ludwig XVI. Er nannte den Tokajer: König der Weine- Wein der Könige». Du solltest es auf keinen Fall verpassen, an einer Weindegustation teilzunehmen oder dir ein Glas zu einem herzhaften ungarischen Essen servieren zu lassen. Über diesen Link kannst du den ungarischen Weinbestseller nach Hause bestellen.
  • Die Hauptstadt Ungarns wird auch als Paris des Ostens bezeichnet. Budapest, hat über 1,7 Millionen Einwohner. Die beiden Stadtteile Buda und Pest werden durch die gemächlich dahinfliessende Donau getrennt und durch 11 Brücken verbunden. Die berühmteste ist die Kettenbrücke. Gleich dahinter erhebt sich die St. Stephans-Basilika. Budapest ist eine weltoffene Stadt, was mit ihrer Geschichte zu tun hat: Während vieler Jahrhunderte liessen sich immer wieder Fremde hier nieder.Wer die ungarische Hauptstadt heute besucht, erlebt nicht nur die moderne Metropole, sondern spürt auch den Charme der alten Zeiten. Typisch für Budapest sind die gemütlichen Kaffeehäuser. Unser Tipp: Besuche unbedingt das «Café New York» mit seinem Jugendstildekor. Früher trafen sich hier Künstler und Literaten, heute treffen sich Einheimische und Touristen, ein bunt gemischtes Volk.



Abschliessend noch ein Ausflugstipp: Egal, ob du eine Rundreise durch Ungarn planst oder eine Städtereise nach Budapest: Plane etwas Zeit ein, um Bokod zu besuchen, das schwimmende Dorf. Der Ort ist relativ unbekannt. Zwar zieht er Fotografen magisch an, aber überlaufen ist er nicht. In dem kleinen ungarischen Fischerdorf leben rund 2250 Menschen. Sie wohnen in auf Stelzen erbauten Fischerhäusern. Vor allem abends werden die Hütten von der untergehenden Sonne magisch angestrahlt.

Leider können wir dir nicht sagen, wie sich die Situation rund um Covid-19 in Ungarn entwickeln wird. Aber wir sind zuversichtlich, dass wir bald wieder in dieses liebenswerte und wunderschöne Land reisen können.

Du möchtest weitere Informationen über Urlaub in Ungarn oder eine Städtereise nach Budapest? Dann empfehlen wir dir diesen Reiseführer. 

Hast du Ungarn schon besucht und möchtest uns von deinen Erfahrungen berichten oder hast du einen Insider-Tipp? Dann freuen wir uns auf einen Kommentar!

 

Redaktion Hotelmagazin

Ein Kommentar zu “Rundreise durch Ungarn – das solltest du gesehen haben”

  1. Ungarn ist sehr schön als Ziel für Radtouren. Wir waren schon zweimal im Urlaub in Ungarn und hatten die Räder dabei. So lässt sich schön erkunden, was das Hinterland, oder halt die Umgebung vom Feriendomizil zu bieten hat. Das nächste Mal möchten wir mit dem Wohnmobil nach Ungarn und vielleicht weiter bis Rumänien. Hat das schon mal jemand gemacht und kann Tipps dazu geben!
    Schöne Grüsse an euch, Beatrice Baden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.