Reisetipp: Zauberhaftes Wales

Wales – Englands liebenswerter kleiner Nachbar

Wales, das ist das Land, in dem sich Sagen, Legenden und Spukgeschichten um uralte Schlösser ranken. Wales, das sind stille Täler und sanfte, grüne Hügel. Wales bringen viele mit dem Zauberer Merlin sowie König Artus in Verbindung. Wales, ist da, wo Porree (Lauch) ein Nationalgericht ist …

Was erwartete aber Touristen, die sich aufmachen, das kleine Land im Westen Grossbritanniens zu besuchen, wirklich? Lohnt es sich, die nächsten Ferien in Wales zu verbringen, oder wären England, Irland und Schottland die bessere Wahl? Fest steht: Grossbritannien hat viele grossartige Regionen, die einen Besuch lohnen, herrliche Landschaften und eine spannende Geschichte hat jedes der britischen Länder zu bieten. Wales ist auf der Insel aber beinahe noch so etwas wie ein Geheimtipp!

Reisen nach Wales – Zahlen und Fakten

Wales hat eine Fläche von 20’735 km² auf der rund 3‘092‘000 Einwohner leben. Somit leben rund 149 Einwohner auf einem km². Zum Vergleich: In der Schweiz teilen sich 205 und in Deutschland 232 Menschen einen km². (Stand 2018).

In Wales bezahlt man mit Pfund Sterling, Grossbritannien hat den Euro nicht übernommen.

Es herrscht wechselhaft maritimes Klima, es ist oft nass, windig und bewölkt. Wales ist eines der feuchtesten Länder auf unserem Kontinent. Ihr könnt euch auf eurer Reise auf milde Winter und warme Sommer einstellen, wobei die Südküste wesentlich milder ist, als das übrige Land. Regenschutz und warmer Pulli gehören also das ganze Jahr über ins Gepäck.

Tier- und Pflanzenwelt in Wales

christels / Pixabay

Naturfreunde kommen hier voll auf ihre Kosten! Vor allem die Fauna der Meere ist grossartig: Mit etwas Glück könnt ihr Riesenhaie, Lederschildkröten, Delfine, Kegelrobben und Schweinswale beobachten. Auf dem Land ist die Tierwelt weniger artenreich. Hier fühlen sich vor allem Igel, Mäuse, Dachse, Fledermäuse und Otter wohl. Interessant ist die Vogelwelt: Neben vielen Seevogelarten leben hier zum Beispiel Merlin, Rotmilan, Ringdrossel, Rabe und Kornweihe.

Ausflüge, Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten in Wales

Langeweile gibt es während der Ferien in Wales garantiert nicht. Wir haben ein paar Tipps für euch zusammengefasst:

  • Besucht die wundervollen Nationalparks Brecon Beacon und Snowdonia.
  • Folgt den Spuren des sagenhaften König Artus.
  • Wales hat viele faszinierende Burgen und Schlösser, von denen man zumindest einige gesehen haben muss! Kein anderes Land auf der Welt hat pro Quadratmeter mehr Burgen und Schlösser als Wales!
  • Aktive Urlauber finden herrliche Wanderrouten und Bike Touren, ihr könnt segeln, schwimmen, tauchen … herrliche Sandstrände, die kaum überlaufen sind, laden zum Relaxen ein.
  • Vielleicht habt ihr Lust, geführte Ausflüge zu buchen, auf denen ihr natürlich noch viel mehr über Land und Leute erfahrt.
  • Ebenso ist es möglich, Segelkurse und Tauschschulen zu besuchen.
  • Ihr könnt einen Mietwagen nehmen, aber auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kann man Wales individuell kennenzulernen.

Übernachten in Wales




Ihr findet in Wales ein riesiges Angebot an Übernachtungen, habt also die Qual der Wahl. Von Luxushotel, über Ferienhaus, Wohnwagen, Airbnb, B&B bis zum Campingplatz ist alles vorhanden. Und wer gerne mal in einem Schloss aufwachen möchte, bekommt sogar diese Möglichkeit.

Und was haben die Küchen in Wales zu bieten?

Reisen Wales, Küche Wales
jackmac34 / Pixabay

Walisische Küche ist einfach, wird aber stets mit frischen, regionalen Zutaten von bester Qualität zubereitet. Wer mag, probiert das erstklassige Fleisch vom Welsh Black Beef. Auch der Walliser Käse ist etwas für Geniesser. Traditionelle Gerichte sind herzhafte Eintöpfe mit Gemüse, Speck und Lammfleisch sowie das Früchtebrot Bara Brith. Wenn ihr euch in den Ferien selbst versorgen möchtet, dann besucht unbedingt die bunten Bauernmärkte! Das Nationalgemüse in Wales ist der Porree, oder, wie er in der Schweiz heisst: Lauch. Er findet sich auf wirklich jeder Speisekarte!

Noch viel mehr über Wales findet ihr in diesen Reiseführern:

Redaktion Hotelmagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.